violante

czernin verlag 2017


"violante" basiert auf der wahren geschichte eines ehrenmordes, geschrieben als furioses cross-over von grosser oper und quentin tarantinos blutigen kino-thrillern.  – ein literaturdichtes und zugleich luftiges gewebe, unbefangen gegenwärtig, locker historisch. eine vor referenzen nur so sprühende prosa. –       herbert j. wimmer





manchmal passiert minutenlang auch gar nichts

berger verlag 2015


in band 9 der reihe neue lyrik aus österreich wirft nika pfeifer einen doppelblick auf das schlimme, schöne, ewige, fügt zwischen den gleichmut des medialen beobachtens einen zeitgenössischen schwindel des wahrnehmens – “boy boy boy / wolkenwirbel / heute fielen die wolken aus allem / und: wir / wirbelten uns: durch: sie: hindurch” – der eigenen und fremden betroffenheiten (front page ich bin so traurig, für isatu), ein betroffen gemacht werden, schwankt zwischen kämpfen (wogegen?), ohnmachtsgefühlen, diffusen hoffnungen und träumen eines sich-entziehens (wohin?). die kurzen texte, gedichte handeln vom alltäglichen, von liebe, liebesverlust, freundschaft, krieg und frieden, einem wald als zufluchtsort und zugleich gegenpol zu einer gestressten, digitalen welt: lesbar als etüden/ versuche im festhalten dessen/ das festzuhalten, was nicht festzuhalten ist – und kommen dennoch verspielt, auflockernd, humorvoll und leicht daher. mehr dazu und zum verlag geht‘s hier.




zwischen

czernin verlag 2014


„und also anstatt kopfüber in die tiefe, fällt sie, fallt ihr nun fußüber, kopfunter in die höhe.“


zwischen erzählt von unerhörten begebenheiten, von der absurdität des alltags, unvorhersehbaren wendungen, überstürzt getroffenen entscheidungen oder alles verändernden ereignissen. mehr dazu z.b. hier und hier




nichts ist wichtiger. ding kleines du

mitter verlag 2012


nichts ist wichtiger ding kleines du. spielt mit uns und mit möglichkeiten, mit widersprüchen, die keine sind, mit übergängen zwischen sinneswahrnehmungen und anderen grenzbereichen in unparallelen, kleinen pixelwelten – du und ich und diese wirs an immer wechselnden positionen? mehr hier










hellohello.html